04.09.2017 - Wettkampfgruppe Ober-Mockstadt sichert sich Landesmeistertitel

Ober-Mockstadt - Am 27. August trafen sich die 21 besten Wettkampfmannschaften aus den Regierungsbezirken Darmstadt, Gießen und Kassel zum Kräftemessen in Alsfeld. Zu den Teilnehmern des Landesentscheids der Hessischen Feuerwehrleistungsübung zählte auch die Wettkampfgruppe aus Ober-Mockstadt, die sich durch Siege bei den Kreismeisterschaften in Echzell und den Bezirkswettkämpfen in Idstein qualifiziert hatte.

Nach der knapp einstündigen Anreise in den benachbarten Vogelsbergkreis eröffnete der Direktor der Landesfeuerwehrschule Erwin Baumann um 8.15 Uhr offiziell die Veranstaltung. Direkt im Anschluss folgte die Auslosung der Startreihenfolge für den praktischen Übungsteil sowie die Besprechung der Einheitsführer, Schiedsrichter und des Auswertungsteams. Mit dem fünften Startplatz im Gepäck galt es zunächst den theoretischen Übungsteil zu bewältigen. Hierfür mussten die sechs Mitglieder der Wettkampfstaffel 15 Fachfragen aus den verschiedensten Themenkomplexen des Feuerwehrwesens innerhalb von zehn Minuten beantworten. Wie in den Jahren zuvor erwies sich das korrekte Ausfüllen des durch die Landesfeuerwehrschule konzipierten Fragebogens als knifflige Aufgabe und letztlich richtungsweisend für die Platzierung in der Endabrechnung.

Im anschließenden praktischen Übungsteil galt es unter Annahme eines Wohnungsbrandes einen Innenangriff zur Rettung einer bewusstlosen Person durchzuführen und den Feuerüberschlag des Brandobjekts durch einen Löschangriff von der Steckleiter aus zu verhindern. Unter den Augen der zahlreich mitgereisten Feuerwehrkameradinnen/en, Familienangehörigen und der Bürgermeisterin der Gemeinde Ranstadt Cäcilia Reichert-Dietzel konnte man die Übung in einer Zeit von 7:12 Minuten fehlerfrei absolvieren.

Bei schönstem Wetter nahmen schließlich um 15.30 Uhr die Wettkampfmannschaften im „Erlenstadion“ zur Siegerehrung Aufstellung. Die Spannung beim Verkünden der Platzierungen war förmlich mit Händen zu greifen. Wie im Vorjahr sollte sich die Vergabe der beiden vordersten Plätze zwischen der FF Petersberg-Margretenhaun und der FF Ober-Mockstadt entscheiden. Unter großem Jubel hatten die Wettkämpfer aus Ober-Mockstadt in diesem Jahr das bessere Ende auf ihrer Seite und krönten sich mit einem Ergebnis von 90,3 % zum Hessenmeister.

Zur Freude aller im Lager des Wetterauer Vertreters konnte man den Siegerpokal aus den Händen des hessischen Innenministers Peter Beuth und des Landesbranddirektors Harald Uschek entgegennehmen. Zu den ersten der Gratulanten zählte auch Kreisbrandinspektor Lars Henrich. Zurück im Feuerwehrhaus in Ober-Mockstadt wurde der Abschluss der herausragenden Wettkampfsaison noch ausgelassen und gebührend gefeiert. In diesem Zuge dankte die Wettkampfgruppe allen mitgereisten Schlachtenbummlern und Gönnern, dem Ortsbeirat sowie der Gemeinde Ranstadt für die Unterstützung im Jahr 2017.

20170827 Hessenmeister
vl.n.r.: Präsident des LFV Hessen Dr. h.c. Ralf Ackermann, Innenminister Peter Beuth, Direktor der Hessischen Landes-
feuerwehrschule Erwin Baumann, Roman Schneider, Lars Kipper, Tim Kipper, Nicolai Mickel, Landesbranddirektor Harald Uschek
vorne: Christian Stark, Lisa Burhenn, Tobias Ott

Ergebnisliste HFLÜ Landesentscheid 2017

Text: Tim Kipper, FF Ober-Mockstadt

   
Copyright © 2017 KFV-Wetterau. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Kreisfeuerwehrverband Wetterau