25.01.2018 – Ganztägige Veranstaltung am 21. April 2018 in Hanau (HE) / Jetzt anmelden!  

Berlin – Erstmals findet am Samstag, 21. April 2018, eine Veranstaltung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mit dem Schwerpunkt „Feuerwehr und Menschen mit Behinderung“ statt. Auf Initiative von Mitgliedern des Gemeinsamen Ausschusses Brandschutzerziehung und -aufklärung von DFV und der Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes (vfdb) beleuchten Experten in Hanau (Hessen) mehrere Aspekte des Themas. „Feuerwehrangehörige begegnen im Vorbeugenden wie Abwehrenden Brandschutz Menschen mit Behinderungen, auf deren spezielle Bedürfnisse sie nur eingehen können, wenn diese bekannt sind“, erläutert DFV-Vizepräsident Hermann Schreck die Hintergründe des Forums.

Auf dem Programm der Tagesveranstaltung stehen vier Module:

  • Differenzierung von Behinderungen (Helmut Hülsken)
  • Baulicher Brandschutz und Evakuierungskonzepte in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen (Thomas Deckers)
  • Brandschutzerziehung/Brandschutzaufklärung bei Menschen mit Behinderungen, Integrationseinrichtungen (Karlheinz Ladwig)
  • Räumungsübungen bei Menschen mit Behinderungen, Mitarbeiterschulung (Willi Deml)

Eine ganztägige Ausstellung begleitet die Veranstaltung. Zielgruppe des Forums sind Menschen aus dem Feuerwehrwesen und Interessierte. Die Tagungspauschale beträgt pro Person 89 Euro; darin enthalten sind Teilnahme, Tagungsgetränke, Mittagsimbiss und Teilnahmebescheinigung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldung unter www.feuerwehrverband.de/forum-mmb.html.

Quelle: DFV-Pressemitteilung

   
Copyright © 2018 KFV-Wetterau. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Kreisfeuerwehrverband Wetterau