05.09.2018 – Feuerwehr des Monats Juli 2018 in Hessen

Rosbach – Über eine besondere Auszeichnung darf sich ab sofort die Freiwillige Feuerwehr Rosbach freuen. Hessens Innenminister Peter Beuth überreichte Ende August im Rosbacher Feuerwehrhaus im feierlichen Rahmen die Auszeichnung „Feuerwehr des Monats Juli 2018“.

Vor über 70 Anwesenden, unter ihnen Bürgermeister Thomas Alber, Erster Stadtrat Heinz Sill, Stadtverordnetenvorsteherin Regina Karehnke, Landtagsabgeordneter Tobias Utter, der stellvertretende Kreisbrandinspektor Michael Kinnel sowie ein Großteil des Magistrats der Stadt Rosbach, überreichte Minister Beuth die Auszeichnung. Die Wehrführung nahm die Urkunde stellvertretend für die gesamte Wehr in Empfang. Besonders erfreulich war, dass viele Mitglieder der Einsatzabteilung, der Ehren- und Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr bei der Feierstunde anwesend waren.

Wehrführer Sascha Winkler und sein erster Stellvertreter Heiko Blecher stellten das Projekt, für das die Feuerwehr Rosbach ausgezeichnet wurde, kurz vor. Der Projekttitel lautet: Anwerben, Integrieren und Ausbilden von Tagesalarmkräften. Die Rosbacher Wehr hat sich in den letzten beiden Jahren durch diese Maßnahmen verstärkt um die Stärkung der Tagesalarmkräfte bemüht. Hierbei lag vor allem der Fokus auf den Einsatzkräften, die nicht in Rosbach wohnen jedoch tagsüber in der Stadt arbeiten. Im Jahr 2016 standen in Rosbach tagsüber sechs Einsatzkräfte, die alle aus Rosbach kamen, zur Verfügung. Diese Zahl konnte bis Mitte 2018 auf 17 Tagesalarmkräfte deutlich erhöht werden. Hiervon kommen zehn aus der eigenen Wehr, fünf kommen aus anderen Feuerwehren außerhalb von Rosbach und zwei sind Quereinsteiger, die neu zur Feuerwehr gekommen sind. Durch die gezielte Ansprache der Feuerwehrkameraden in den Gewerbebetrieben und der Stadt konnte dieser große Anstieg um fast 200 Prozent erreicht werden.

In vielen Gesprächen wurden die Arbeitgeber für das Thema Tagesalarmkräfte sensibilisiert. Dadurch konnte die Freistellung der sieben gewerblichen Beschäftigten erreicht werden. Die neun städtischen Angestellten und ein Angestellter des Wetteraukreises werden seitens der öffentlichen Arbeitgeber für die Belange der Feuerwehr freigestellt. „Dieses Engagement der Freiwilligen Feuerwehr Rosbach ist beispielgebend für ganz Hessen. Daher zeichne ich die Kameradinnen und Kameraden der Wehr als ‚Feuerwehr des Monats Juli‘ aus“, so Innenminister Peter Beuth in seiner Laudatio.

In den Grußworten überbrachten der Gäste die Glückwünsche zur Auszeichnung und betonten noch einmal die besondere Bedeutung des Systems der Freiwilligen Feuerwehren. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto mit Innenminister Peter Beuth wurde dieser besondere Tag für die Feuerwehr Rosbach bei einem Imbiss und Getränken entsprechend gefeiert.

Text: Heiko Blecher, 1. stellv. Wf Rosbach
Bilder: Patrick Sitte, FF Rosbach

Bildergalerie von der Verleihung: