17.06.2017 – Wettkampfmannschaft sichert sich Ticket für den Landesentscheid in Alsfeld

Ober-Mockstadt – Am 10. Juni wurden in Idstein die Hessischen Feuerwehrleistungsübungen des Regierungsbezirks Darmstadt ausgetragen. Beim Kreisentscheid in Echzell hatten sich Ober-Mockstadt, Wohnbach und Echzell und weitere elf Mannschaften aus anderen Landkreisen für den Bezirksentscheid qualifiziert.

Bereits um 5.30 Uhr machte sich die Staffel aus Ober-Mockstadt mit den Einsatzfahrzeugen auf den Weg nach Idstein. Nach der Ankunft wurde im Rahmen der Anmeldung der 11. Startplatz für den praktischen Leistungsteil ausgelost. Im Anschluss eröffneten Clemens Englmeier, Übungsleiter des Regierungspräsidiums Darmstadt, und Joachim Dreier, Kreisbrandinspektor des Rheingau-Taunus-Kreises, offiziell die Bezirksmeisterschaften. Nach einer kurzen Begrüßung und den obligatorischen Informationen zum Ablauf des Wettkampfes folgte der theoretische Übungsteil. Hierbei galt es für die sechs Staffelmitglieder jeweils 15 Fachfragen aus den verschiedenen Bereichen des Feuerwehrwesens zu beantworten. Im Anschluss an den Fragebogen stand der praktische Übungsteil an. Unter Annahme eines Wohnungsbrandes musste hierfür ein Innenangriff zur Rettung einer bewusstlosen Person durchgeführt und die Ausbreitung des Brandes auf ein Nachbargebäude durch einen Löschangriff von der Steckleiter verhindert werden.

HLFÜ Bezirk 2017 OMo
hintere Reihe v.l. Roman Schneider, Tim Kipper, Lars Kipper, KBI Lars Henrich, Stellvertreter Michael Kinnel
vordere Reihe v.l. Tobias Ott, Lisa Burhenn, Christian Stark

HFLÜ Ergebnis Bezirk 2017Nach einer fehlerfreien praktischen Übung und einem vielversprechenden theoretischen Übungsteil war die Hoffnung groß, bei der Vergabe der vorderen Plätze ein Wörtchen mitreden zu können. Mit Spannung warteten die Mannschaften auf die Siegerehrung. Im Beisein des Regierungsvizepräsidenten Dr. Alexander Böhmer verkündete Übungsleiter Englmeier schließlich die Platzierungen. Für den Landesentscheid qualifizierten sich neben den Teams aus Freigericht/Somborn, Birstein/Unterreichenbach, Fürth und Steinau-Uerzell/Neustall auch die beiden Mannschften aus Idstein und Ober-Mockstadt mit einem fehlerfreien Wettkampf und dem Traumergebnis von 100 Prozent. Die Zeit für das Anlegen der Knoten und Stiche entschied letztlich über den 1. Platz. Dank einer Knotenzeit von 13 Sekunden sicherte sich die Wettkampfgruppe aus Ober-Mockstadt zur Freude aller im Lager des Ranstädter Ortsteils nicht nur das Ticket für die Hessenmeisterschaften am 27. Ausgust in Alsfeld, sondern auch den obersten Platz auf dem Siegertreppchen. Zu den ersten Gratulanten zählten Kreisbrandinspektor Lars Henrich und sein Stellvertreter Michael Kinnel.

Text: Tim Kipper (Wehrführer), FF Ober-Mockstadt
Bild: Jürgen Kipper, FF Ober-Mockstadt

   
Copyright © 2017 KFV-Wetterau. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Kreisfeuerwehrverband Wetterau