19.03.2018 – Zimmerbrand aus unbekannter Ursache

Ortenberg – Am Sonntagvormittag wurden der Löschbezirk West, die DLK Büdingen und der Rettungsdienst gegen 10.35 Uhr zu einem Zimmerbrand nach Effolderbach in die Tunnelstraße alarmiert.

Durch zwei ausgelöste Rauchwarnmelder wurden die Hausbewohner auf einen Brand im Obergeschoss des Hauses aufmerksam. Der Hausbesitzer reagierte richtig. Er nahm einen Feuerlöscher und ging in das Schlafzimmer im ersten Stock, in dem es brannte. Um die Rauchausbreitung zu verhindern schloss er hinter sich die Tür und öffnete die Balkontür. Mit dem Feuerlöscher löschte er danach die Flammen, die aus einem Kleiderschrank schlugen.

Als die Feuerwehr die Einsatzstelle erreichte war der Brand bereits gelöscht. Ihr Einsatz beschränkte sich auf Nachlöscharbeiten. Aufgrund der Lage wurden die DLK Büdingen und der ELW1 nicht mehr gebraucht. Beide Fahrzeuge konnten die Einsatzfahrt abbrechen und zu ihren Standorten zurückfahren. Auch der bereitstehende RTW fuhr später wieder zu seiner Unterkunft zurück.

Um die Brandursache zu finden und wegen der kurzzeitig hohen Temperaturen trug der Angriffstrupp unter Atemschutz den Schrank ab und öffnete die Holzdecke. Mit einer Wärmebildkamera suchte er nach versteckten Glutnestern.

Nachdem alles kontrolliert war, übergab der Einsatzleiter die Einsatzstelle gegen 12 Uhr an den Hauseigentümer.

An der Einsatzstelle waren: RK19-83-1, Ortenberg 1-10, 1-40 und 1-43, Ortenberg 02, KdoW Ortenberg 01

20180318 Eff Brand 1   20180318 Eff Brand 2
Feuerwehrleute entfernen den angebrannten Schrank und suchen
hinter in der geöffneten Holzdecke nach versteckten Brandnestern.

Text und Bilder: Hermann Schauermann, SBI Ortenberg

   
Copyright © 2018 KFV-Wetterau. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Kreisfeuerwehrverband Wetterau